Hallo! Ich freu mich riesig, dass wir uns hier treffen :-)

 

Hast du gewusst, dass ich schon als ganz kleines Kind eine große Träumerin war? Die ersten Bücher in meinem Leben, an die ich mich erinnern kann, handeln von Abenteuern. Von Personen (oder in den Kinderbüchern eher Tieren), die aus ihrem 08/15-Leben ausbrechen und sich auf die Suche nach ihren ganz großen Träumen machen. Ich habe diese Geschichten geliebt! 

 

Als älteste von drei Mädchen bin ich in einer kleinen Stadt an einem See mit rundherum Bergen großgeworden. Nicht gerade die Kulisse, die meine Abenteurer aus den Büchern kannten. Deshalb malte ich mir umso schönere und farbenprächtigere Tagträume aus. Und versank oft ganze Tage in diesen und in meinen Büchern. Ich war kein Kind, das gerne stundenlang im Freien spielte :-)

 

Am allerliebsten hatte ich es, wenn die Frauen meiner großen Familie bei einem Treffen zusammen saßen und über ihre Ziele redeten. Über das, was sie sich vom Leben wünschten und wie sie es erreichen wollten.

 

Hat mich das alles angespornt und inspiriert? JA. Hab ich alle meine Träume daraufhin mit Leichtigkeit verwirklicht? NEIN.

Mit 18 Jahren dachte ich mir, dass ich erst einmal etwas "Gescheites" studieren muss. Meine Wahl fiel auf Rechtswissenschaften. Ich lernte fleißig viele Stunden lang, obwohl mir die Fächer großteils überhaupt keinen Spaß machten. Nach dem Studium arbeitete ich 7 Jahre lang als Juristin und schaffte es, mir dabei ein Leben aufzubauen, um das mich sicher viele beneideten. Aber ich selbst fühlte mich nicht wohl darin.

 

Trotzdem überwand ich mich jeden Tag wieder ins Büro zu gehen. Jobwechsel brachten kurze Zeit eine Verbesserung, doch dann war es wieder das Gleiche. Ich tat meine Arbeit, lieferte gute Ergebnisse ab, aber wurde immer unzufriedener. Schon am Dienstag freute ich mich aufs Wochenende und streichelte dann mit Fast-Food-Orgien und Fernsehmarathons meine Seele. Wann würde ich endlich selbst zur Abenteurerin werden?

Eines Tages war es dann so weit. Ich suchte mir ein Praktikum in der Stadt, die schon immer mein Paradies war. Bereits als kleines Mädchen hatte ich Bilder aus Reisekatalogen ausgeschnitten und damit mein Zimmer tapeziert: NEW YORK. Ich beantragte ein Visum, kündigte meinen Job in Wien, verkaufte fast alle meine Möbel, gab meine Wohnung auf, stellte den Rest meiner Habseligkeiten bei meinen Eltern unter und machte mich auf in die Stadt meiner Träume. Acht Monate lang blieb ich in den USA und es war eine fantastische Zeit. Ich hatte das Gefühl, genau dort zu sein, wo ich sein sollte. Und es war das erste Mal, dass ich - damals noch unbewusst - einen Traum auf die weibliche Art verwirklichte.

Ich wünschte, das könnte ich auch von den Jahren danach behaupten. Damals verabschiedete ich mich endgültig von meiner Karriere als Juristin und machte mich nach einer Coachingausbildung mit meinem eigenen Onlinebusiness selbständig.

 

Den Traum, mit meinem Business richtig gut zu verdienen und viel zu bewirken, habe ich versucht mit viel Disziplin, Durchhaltevermögen und einer ewig langen To-do-Liste wahr werden zu lassen.

 

Ich bin ich um 7.00 Uhr aufgestanden und habe den Computer um 23.00 Uhr wieder geschlossen. Ich erstellte ein Freebie nach dem anderen, um potentiellen Klientinnen zu zeigen, wie viel ich drauf hatte. Drehte Videos für YouTube, postete auf Facebook, schrieb einen Newsletter, verfasste Blogartikel, veranstaltete Webinare, rief eine Challenge ins Leben, verteilte Flyer, suchte Kooperationspartner und ging auf Netzwerktreffen.

Das alles war so mühsam und anstrengend! Aber alle um mich herum machten es genauso. Also musste das wohl der richtige Weg sein, um meine Ziele zu erreichen. 

Pustekuchen! Es gibt einen viel leichteren Weg. Heute verwirkliche ich meine Träume auf die weibliche Art: hingebungsvoll, intuitiv, sinnlich, liebevoll, unbegrenzt, verspielt, offen, kraftvoll, unwiderstehlich und selbstbewusst.

 

Und ich liebe mein Leben! Ich mache nur noch, was mir Spaß macht. Ich arbeitete höchstens 3 Stunden am Tag und gönne mir jeden Nachmittag "Me-Time" mit Yin-Yoga, Schokokuchen und Spaziergang in der Sonne. Ich ziehe meine Herzensklientinnen magisch an, sodass ich ausgebucht bin. Ich verbinde Arbeiten und Reisen miteinander. Einfach Laptop einpacken und schon geht’s los nach Berlin, Madrid oder New York. In der Früh wähle ich nicht den "Der-verdeckt-meinen-Bauch-Pullover" sondern das "Wow-bin-ich-sexy-Kleid". Und jeden Tag darf ich mich federleicht und funkensprühend vor Freude fühlen.

 

Willst du auch endlich zur Abenteurerin werden? Hast du genug von einem 08/15-Leben und willst deine großen Träume wahr werden lassen?

 

Ich zeige dir gerne, wie du das auf die weibliche Art machst: intuitiv, sinnlich und spielerisch leicht. Denn wer will sich sein Traumleben mit Disziplin und harter Arbeit erschaffen?

 

Alles Liebe, deine Kerstin