Lebe weiblich ... in deinem Liebesleben

Weiblich leben Liebe Sex

Die Liebe. Man sollte sich denken, dass wir Frauen dort automatisch unsere Weiblichkeit leben. Dass es uns im Blut liegt, uns hinzugeben und liebevoll mit unserem Partner umzugehen.

 

Tut es auch. In der Liebe können wir unsere weiblichen Gaben wunderbar nutzen. Doch leider nutzen wir sie oft verkehrt herum. Und wundern uns dann, warum unsere Beziehung nach der Honeymoonphase mehr von Frustration als von Glückseligkeit geprägt ist und warum es auch im Bett nicht mehr so prickelt.

 

Deshalb möchte ich dir in diesem Blogartikel zeigen, wie du in der Liebe wahrhaftig weiblich leben kannst, egal ob du gerade eine Beziehung hast oder auf der Suche nach deinem Traummann bist.

mehr lesen 0 Kommentare

Lebe weiblich ... während deinen Tagen

Weiblich leben Periode

Die rote Tante ist wieder mal zu Besuch. Und hat Krämpfe, Übelkeit und Stimmungsschwankungen im Gepäck mitgebracht.

 

Die meisten Frauen würden, wenn sie könnten, ihre monatliche Periode ersatzlos streichen. Denn sie ist eine Zeit, in der sie sich nicht wohl fühlen. Weder in ihrem Körper, noch in sich selbst.

 

Doch eigentlich ist die Monatsblutung ein Geschenk an uns Frauen. Wir sind währenddessen besonders stark mit unserer weiblichen Intuition verbunden. Wir können den Schöpfungsprozess hautnah fühlen und für alle Projekte in unserem Leben nutzen. Und wir dürfen unseren weiblichen Körper in dieser Zeit besonders feiern und verwöhnen.

 

In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du raus kommst aus Regelschmerzen und Frustration und deine Tage wieder als etwas Schönes wahrnimmst.

mehr lesen 2 Kommentare

Lebe weiblich ... in deinem Business

Weiblich leben Business

Mein eigenes Herzensbusiness erfolgreich aufzubauen war bisher eines der schönsten Ziele, die ich erreichen durfte. Doch dies war gar nicht so leicht. Ich war anfangs nämlich so sehr in männlichen Businessstrategien, Logik und Tools verstrickt, dass ich kaum vom Fleck kam und immer mehr ausbrannte.

 

Nach 11 Monaten habe ich die Reißleine gezogen und angefangen mein Business weiblich zu führen. Und das hat alles verändert!

 

Deshalb möchte ich dir heute zeigen, wie du weiblich in deinem Business leben kannst und damit viel schneller und leichter erfolgreich wirst, als mit allen logischen Strategien dieser Welt.

mehr lesen 0 Kommentare

Lebe weiblich ... mit viel Geld

Weiblich leben Geld

Stell dir einen Menschen mit viel Geld vor. Und ich rede hier von richtig viel Geld. Millionen und Abermillionen. Was siehst du vor deinem geistigen Auge?

 

Viele sehen einen Mann im Ferrari oder Porsche. Im Mundwinkel eine Zigarre. Und sie fühlen einen leichten Widerwillen. Dieser Typ ist sicher schmierig und nicht ganz legal zu so viel Geld gekommen. Dem ist nicht zu trauen.

 

Wieso sehen wir keine Frau, wenn wir an viel Geld denken? Und dass sie dieses Geld nutzt, um sich ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen und Gutes zu tun?

 

Viel Geld ist in unseren Köpfen nach wie vor männlich belegt. Und mit gewissen Vorbehalten. In diesem Blogartikel zeige ich dir daher, wie du weiblich mit richtig viel Geld lebst und so machen negativen Glaubenssatz über Geld auflösen kannst.

mehr lesen 0 Kommentare

Lebe weiblich ... zwischen Terminflut & Alleinsein

Weiblich leben Termine Alleine sein

Dein Terminkalender quillt über vor Terminen. Wie ein Schlachtfeld schaut er aus. Dort was durchgestrichen, da noch was hineingequetscht. Und bei den parallel stattfindenden Veranstaltungen musst du dich erst entscheiden, ob du nur zu einer gehst oder bei mehreren vorbei schaust.

 

Langweilig wird dir bestimmt nicht! Leider breitet sich das Gefühl eines Schlachtfeldes aber auch immer mehr in deinem Inneren aus. Irgendwie hast du das Gefühl dich selbst zwischen den ganzen Terminen zu verlieren.

 

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich dir daher zeigen, wie du den Spagat zwischen Terminflut und Alleinsein schaffst und in diesem Bereich weiblich leben kannst.

mehr lesen 1 Kommentare

Lebe weiblich ... zwischen Femme fatale & Mauerblümchen

Weiblich leben Aussehen

Was macht im Außen Weiblichkeit aus? Ist es der knallrote Lippenstift? Sind es die lackierten Nägel? Ist es der kurze Rock? Oder gar nichts davon? Kannst du auch als unscheinbares Mauerblümchen deine Weiblichkeit nach außen leben?

 

Wir alle kennen aus der Werbung die Frauen, die uns als typisch weiblich verkauft werden. Mit sexy und figurbetonter Kleidung, langer Wallemähne und verführerischem Blick aus smokey Eyes.

 

Was es aber tatsächlich heißt, in deinem Aussehen weiblich zu leben, zeige ich dir in diesem Blogartikel. Mach dich darauf gefasst, dass er dir eine Menge Druck von den Schultern nimmt! :-)

mehr lesen 1 Kommentare

Lebe weiblich ... beim Essen und Sport

Weiblich leben Essen Sport

Diätpläne, verbotene Lebensmittel, vorgegebene Essenszeiten, Kalorientabellen, Sportprogramme, Kilometerzähler, Muskelkater, Disziplin …

 

Obwohl sich – glaubt man den Titelbildern der Frauenmagazine – die Köpfe von uns Frauen intensiv mit unserer Figur, unserer Ernährung und unseren Bewegungsgewohnheiten beschäftigen (sollen), so tun wir dies alles in der männlichen Energie. Denn all die Pläne Tabellen, Zahlen, Fakten etc., nach denen wir uns dabei richten, sind nicht weiblich. Und auch die Disziplin und der Frust nicht.

 

Wie du in diesen Bereichen wieder weiblich leben kannst, zeige ich dir in diesem Blogartikel.

mehr lesen 1 Kommentare

Lebe weiblich ... in deinen 4 Wänden

Weiblich leben Wohnung

Deine Wohnung oder dein Haus ist dein Rückzugsort. Der Ort, an dem du deine Energiereserven wieder auflädst. Der Ort, von dem aus du in neue Projekte, zum Sport oder in deinen Job startest. Wo also alles anfängt und wo du sehr viel Zeit verbringst. Was glaubst du, wenn deine Wohnung eher in der männlichen Energie gestaltet ist, wird es dir dann leicht fallen, deine weiblichen Qualitäten, wie beispielsweise Sinnlichkeit, Intuition oder spielerische Leichtigkeit zu leben? Eher nicht. Deshalb möchte ich dir in diesem Blogartikel zeigen, wie du in deinen eigenen 4 Wänden weiblich leben kannst. Dieser Artikel ist der Auftakt einer Blogserie mit dem Thema „Lebe weiblich … in deinen unterschiedlichen Lebensbereichen“.

mehr lesen 1 Kommentare

Wer ist deine Innere Göttin wirklich?

Eigenschaften Innere Göttin

Es gibt da einen Teil in dir, in den wirst du dich sofort Hals über Kopf verlieben, wenn du ihn kennenlernst. Mit diesem Teil in dir würdest du gerne am liebsten rund um die Uhr zusammen sein. Du genießt seine Gegenwart und kannst dein Glück kaum fassen, dass du ihn an deiner Seite hast.

 

Dieser Teil in dir ist deine Innere Göttin. Sie ist dein unwiderstehlicher weiblicher Anteil, der so großartig ist, dass du sie gerne auf der Stelle daten würdest, auch wenn du im richtigen Leben nur auf Männer stehst :-) 

 

Die meisten von uns, haben aber keine Ahnung, wer ihre Innere Göttin überhaupt ist. Sie haben sie entweder noch gar nicht kennengelernt – was bei dir der Fall ist, wenn du sie noch nicht mit offenem Mund bestaunst – oder konnten zwar immer wieder mal einen kurzen Blick auf sie werfen, sie dabei aber nicht in ihrer ganzen Großartigkeit fassen.

 

Deshalb stelle ich dir heute deine Innere Göttin vor. Ich zeige dir, warum sie so verführerisch ist, was ihren Charme ausmacht und was sich für dich ändert, wenn du sie in ihrer ganzen Pracht kennenlernst.

mehr lesen 0 Kommentare

So prägten deine Eltern deine Weiblichkeit

Eltern prägen Weiblichkeit

Schließe deine Augen und stell dir mal eine Frau vor, die voll in ihrer Weiblichkeit ist. Eine Göttin. Wonder Woman. Superfrau. Wie immer du sie nennen willst. Was siehst du da?

 

Und jetzt lenke den Blick zurück auf dich und deine eigene Weiblichkeit. Siehst du dich ebenso wie diese Göttin? Oder entspricht dein Bild von dir als Frau so gar nicht dem Bild dieser Superfrau?

 

Wie du dich als Frau wahrnimmst und deine Weiblichkeit lebst, wurde bereits in deiner Kindheit geprägt. Und zwar von deinen Eltern.

 

Welche Bilder du dazu von deiner Mutter und deinem Vater übernommen hast und wie sich das auf dein ganzes Leben ausgewirkt hat, zeige ich dir in diesem Blogartikel.

mehr lesen 1 Kommentare

Wie haben wir unsere Weiblichkeit verloren?

Weiblichkeit verloren

Erinnerst du dich an den Film „Wonder Woman“? All die Frauen auf der Insel, auf der Wonder Woman geboren wurde, sind wahrhaft weiblich.

 

Sie sind leidenschaftlich, hingebungsvoll, verspielt, sinnlich, intuitiv, schöpferisch, kreativ, kraftvoll, wild, liebevoll, zärtlich, selbstbewusst, offen, anmutig, wunderschön, stolz, frei von Begrenzungen und der Sehnsucht nach Bestätigung von außen und einfach unwiderstehlich und verführerisch.

 

Sie alle haben eine starke Verbindung zu ihrer Inneren Göttin. Zu ihrer einzigartigen Weiblichkeit.

 

Warum spüren die meisten Frauen heute diese Verbindung nicht mehr? Wo ging sie verloren?

mehr lesen 0 Kommentare

Ist unsere Generation umsetzungsschwach?

umsetzungsschwache Generation

Wir können alles in unserem Leben erreichen. Wirklich alles. Das wird unserer Generation schon von klein auf klar gemacht.

 

Lange Jahre in einem einzigen Unternehmen arbeiten, ein Haus bauen, Kinder bekommen … pfff … schon eher mit dem ortsunabhängigen Business samt Kindern um die Welt reisen, in einem Hausboot leben, als Künstlerin groß raus kommen, einen Millionen-Blog ins Leben rufen … und wenn wir schon dabei sind, auch gleich Präsidentin unseres Landes werden.

 

Aber welche dieser vielen Wünsche und Träume setzen wir tatsächlich um? Ist unsere Generation zwar groß im Träumen, aber schwach im Umsetzen?

 

Oder sind wir in Wirklichkeit viel umsetzungsstärker als alle Generationen vor uns, versuchen das Pferd aber die ganze Zeit von hinten aufzuzäumen?

mehr lesen 1 Kommentare

Die männliche und weibliche Seite der Zielerreichung - wo stehst du?

männliche weibliche Zielerreichung

Zielerreichung, Motivation, in die Umsetzung kommen … meistens haben wir bei diesen Themen nur die männliche Seite im Kopf. Und handeln auch entsprechend.

 

Fokus, Willensstärke, Checklisten und Tools sind hier die Schlagwörter. Die Bücher und Seminare der bekannten Motivationstrainer sind voll davon. Und diese Techniken sind auch wichtig, wenn du dein Ziel erreichen willst.

 

Aber was ist mit der weiblichen Seite der Zielerreichung? Diese wird von uns meistens vernachlässigt oder als nicht so wichtig bewertet.

 

Vor allem wenn du eine Frau bist, wird sich die Umsetzung deiner Träume aber erst dann ganz stimmig und erfüllend anfühlen, wenn du beiden Seiten Raum gibst. Der männlichen und auch der weiblichen. Wie das geht, zeige ich dir in diesem Blogartikel.

mehr lesen 1 Kommentare

So findest du dein perfektes Ziel für 2018

perfektes Ziel finden

Das neue Jahr ist da. Noch ist es erst ein paar Tage alt und blütenweiß. Rund um dich sprießen Vorsätze und Ziele wie Frühlingsblumen aus der Erde. Kaum eine Zeitschrift, die dieses Thema derzeit nicht auf dem Cover hat.

 

Was aber, wenn du noch nicht genau weißt, was du 2018 in den einzelnen Bereichen deines Lebens erreichen möchtest? Klar, die alten Klassiker wie Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport machen … sind immer möglich. Aber machen dich diese wirklich glücklich?

 

Bei welchem Ziel würdest du wie ein Honigkuchenpferd von einem Ohr zum anderen grinsen, wenn du dieses erreicht hast? Wie du dieses perfekte Ziel für 2018 mithilfe deines Lebenstempels findest, zeige ich dir in meinem heutigen Blogartikel.

mehr lesen 0 Kommentare

So erreichst du dein Ziel garantiert nie

Ziel nie erreichen

Es ist der Beginn eines neuen Jahres. 2018 steht vor der Tür. Alle um dich herum fassen Neujahresvorsätze. Setzen sich Ziele. Planen das bevorstehende Jahr. Egal ob im Business oder privat.

 

Nur du nicht. Du setzt dir keine Vorsätze und keine Ziele. Du willst nämlich keinen einzigen Strich in deinem Leben ändern. Alles soll so bleiben wie es ist. Auf keinen Fall möchtest du bei der Verwirklichung deiner Träume über dich hinauswachsen. Pah, was für eine grauenvolle Vorstellung! :-)

 

Mein heutiger Blogbeitrag ist, wie du wahrscheinlich schon bemerkt hast, eine humorvolle Anleitung dazu, wie du 2018 deine Ziele garantiert nicht erreichst. Oder eben doch, wenn du alle meine Tipps in den Wind schießt und genau das Gegenteil davon machst.

mehr lesen 0 Kommentare

Sabotiert dich die Angst vor deiner eigenen Genialität?

Angst vor der eigenen Genialität

Wenn ich dir heute zeigen würde, worin deine persönliche Genialität liegt. Was nur du kannst. Und niemand anderer. Wofür du bestimmt bist. Was du in die Welt bringen sollst. Was würdest du mit diesem Wissen tun?

 

Würdest du es sofort in die Tat umsetzen? Würdest du dich auf den unglaublichen Erfolg einlassen, der dahinter auf dich wartet? Würdest du dich mit einem Freudenschrei in das geniale Leben stürzen, das dir entspricht?

 

Oder hättest du Angst? Angst vor deiner eigenen Genialität. Angst vor dem, was möglich wäre. Angst, dem nicht zu genügen. Angst zu versagen.

 

In meinem heutigen Blogartikel zeige ich dir, wie du deine eigene Genialität erkennst und die Angst vor ihr mit einem Schwung in die Mülltonne trittst.

mehr lesen 0 Kommentare

Was, du bist noch nicht erfolgreich?

Erfolgreich sein

HÖHER ... SCHNELLER ... WEITER. Hat dein letzter Post auf Facebook einen Sturm an Likes ausgelöst? Dein Blog im letzten Monat alle Besucherrekorde gesprengt? Bettelt dich dein Chef an, dir eine Gehaltserhöhung und dieses fantastische Eck-Büro mit der tollen Aussicht geben zu dürfen? Nein?

 

Du weißt aber schon, dass du all das und noch viel mehr am besten schon gestern erreicht haben solltest, um gesellschaftlich als erfolgreich gefeiert zu werden, oder? :-) Dein Erfolg ist nämlich der ultimative Maßstab für dein Glück. Kein Porsche, kein Haus am Meer, kein monatliches 6-stelliges Einkommen, kein Vortrag vor tausenden begeisterten Fans ... dann bist du erfolglos und kannst auch nicht glücklich sein.

 

Ich sag: Schluss damit! Schreibe heute deine eigene Erfolgsgeschichte neu. Und lass dich von dieser motivieren und ins Tun bringen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bist du ein schlaues Köpfchen was deine Ziele betrifft?

Ziele smart formulieren

Letztens habe ich einen Blick auf die Ziel- und To-do-Liste meiner Mama geworfen. Dort stand unter anderem "Garten". Was sollte das heißen? Was genau wollte meine Mama im Garten machen oder erreichen? Ich fragte sie und bekam zur Antwort: der Garten sollte winterfest gemacht werden. Dazu gehörte unter anderem verblühte Herbstblumen abschneiden, Vogelhäuschen aufhängen, Kürbispflanze aus dem Gemüsebeet ausreißen und auf den Kompost werfen ...

 

Aha! Also ein ganz konkretes Ziel und lauter konkrete Aufgaben, aber trotzdem stand dort nur Garten. Und dieses Wort Garten stand dort schon seit einigen Wochen.

 

Gibt es auch auf deiner To-do-Liste ein paar Aufgaben, bei denen ich nicht genau wüsste, was zu tun ist, wenn ich einen Blick darauf werfe? Träumst du noch von Zielen, die vage im Raum schweben, anstatt so scharf formuliert zu sein wie Chili?

 

Falls du jetzt mit dem Kopf nickst, dann lies weiter. Denn in meinem heutigen Blogartikel zeige ich dir, wie du deine Ziele aus dem vagen Traumland heraus holst und so smart formulierst, dass du genau weißt, wo du hin willst, was du dafür zu tun hast und wann du dein Ziel erreicht haben wirst. Und erreichen wirst du es damit bestimmt!

mehr lesen 0 Kommentare

Ist es bei dir Zeit für ein neues Projekt?

Zeit für ein neues Projekt

Dein Leben plätschert dahin. Du hast es dir gemütlich darin eingerichtet. Viele Dinge sind so, wie du sie immer haben wolltest. Und doch ist da dieser Kitzel. Die Sehnsucht nach etwas Neuem. Diese Sehnsucht lässt dich nicht los. Immer wieder streift sie durch dein hübsches Köpfchen.

 

Wir alle leben in Projektphasen. Bei den einen sind sie länger, bei dem anderen kürzer. Aber niemand entkommst ihnen.

 

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich dir zeigen, was es mit den Projektphasen überhaupt auf sich hat. Wie du die individuelle Länge deiner Projektphasen bestimmen kannst. Und wie du dieses Wissen dafür nutzt, dir die Träume zu erfüllen, die schon lange in dir schlummern.

mehr lesen 0 Kommentare

Warum du Dinge tun solltest, die dir Angst machen, um an dein Ziel zu gelangen

trotz Angst ans Ziel

Seit Jahren träumst du davon. Du hast es dir in den schönsten Farben ausgemalt. Aber dennoch bist du nicht ins Tun gekommen.

 

Neidisch beobachtest du die Menschen rund um dich. Scheinbar gelingt es ihnen mühelos ihre Ziele zu erreichen. Sind diese so viel mutiger als du?

 

Meine Antwort ist: NEIN. Sie wissen nur um das Geheimnis ihrer Angst. Und wie sie diese nutzen können, um sich genau das Leben zu erschaffen, von dem sie immer schon geträumt haben.

 

Auch in dir gibt es zwei Ängste. Die Panikmache deines Komfortzonenhüters. Und die wegweisende Angst, die dich über dich hinaus wachsen lässt, wenn du ihr folgst.

 

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich dir zeigen, wie du die eine von der anderen zu unterscheiden lernst. Und wie du die zweite Angst zu deinem Vorteil nutzt. Denn sie wird dich an dein Ziel katapultieren.

mehr lesen 1 Kommentare

Nein sagen leicht gemacht

leicht Nein sagen

NEIN. Ein Wörtchen, das vielen nicht leicht über die Lippen kommt. Aus Angst, abgelehnt zu werden, sagen wir lieber Ja, wenn wir eigentlich Nein meinen, und stellen unsere eigenen Bedürfnisse hinten an.

 

Wie es dir leicht gelingt Nein zu sagen, besonders zu deinen Energieräubern, die du mithilfe der Übung in meinem letzten Blogartikel entlarvt hast, möchte ich dir heute zeigen. Damit Nein in Zukunft auch Nein bedeutet. Und nicht ... Vielleicht ... Okay, ich überlege es mir noch ... Na gut, dann halt Ja.

mehr lesen 1 Kommentare

So wirst du Energieräuber los

Energieräuber loswerden

Gerade noch warst du super drauf ... und rums! Es ist, als ob dich ein Lastwagen überfährt. Du liegst am Boden. Jegliche Energie wurde aus dir rausgequetscht. Du rappelst dich wieder auf und fragst dich, was das war. Was konnte dir von einer Minute auf die andere jegliche Kraft rauben? Du ahnst es schon ... ein Energieräuber hat dich erwischt.

 

Energieräuber sind Dinge, Personen oder Situationen, die dich mehr Kraft kosten, als sie dir schenken. Wo du dich energielos fühlst, nachdem du mit diesen in Kontakt gekommen bist. Jeder hat solche Energieräuber in seinem Leben. Daher möchte ich dir heute zeigen, wie du sie auch wieder loswirst. Ganz nach dem Motto: Energieräuber ade - Ziel erreichen juche! :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Negative Glaubenssätze erkennen und auflösen

Glaubenssätze auflösen

Gemütlich schlendere ich durch den Supermarkt. Wumm ... automatisch werfe ich meine Lieblingsschokolade in den Einkaufswagen. Sie hat mir auf Augenhöhe entgegen gelacht. Vollmilchschokolade mit einer flüssigen Karamellcreme und Erdnüssen. Lecker! Ein paar Minuten später an der Kassa landet gleich das Nächste automatisch in meinem Einkaufskorb. Und zwar der Gedanke "Ist das schon wieder teuer!" und mit ihm gemeinsam der negative Glaubenssatz, ich könnte eines Tages nicht genug Geld haben.

 

Wie du es schaffst, deine negativen Glaubenssätze zu erkennen und aufzulösen, wenn sie nicht mehr zu deinem heutigen Leben passen, das möchte ich dir in dem heutigen Blogartikel zeigen.

mehr lesen 2 Kommentare

Mein Abenteuer Jakobsweg

Jakobsweg Motivation Training

120 Kilometer am österreichischen Jakobsweg, bei 37°C in einer der heißesten Wochen dieses Jahres, nur ich und mein Rucksack ...

 

Schon seit vielen Jahren war ich von der Idee begeistert, einmal einen Weitwanderweg zu gehen. Ich habe Bücher und Filme darüber verschlungen. Mich in die Heldinnen und Helden hinein versetzt, die einen solchen Weg bereits erfolgreich gegangen sind. Mir vorgestellt meditativ einen Fuß vor den anderen zu setzen, durch wunderschöne Landschaften zu wandern und dabei immer mehr bei mir selbst anzukommen. Und davon geträumt auch selber mal ganz stolz am Ziel zu stehen und zu denken: "Ich hab's geschafft!"

mehr lesen 0 Kommentare

Wie du mit der "Kleine-Schritte-Taktik" alle anderen hinter dir lässt

Ziel erreichen kleine Schritte To-do-Liste

Sobald du eine richtig starke Vision deines Zieles erzeugt hast, geht es an die Umsetzung.

 

Du überlegst dir, was du alles erledigen musst, um deine Idee zu realisieren. Und schon wird dir ganz schwindelig. Denn deine To-do-Liste ragt wie der Mount Everest vor dir auf. Immer mehr kommt dazu und du weißt gar nicht, wie du alles bewältigen, geschweige denn, wo du anfangen sollst.

 

Und weißt du, wer mit dir zittert? Dein Komfortzonenhüter. Gerade noch hatte er es so richtig bequem und glaubte sich in Sicherheit. "Von Bergsteigen war nie die Rede", denkt er sich erbost, "das werde ich verhindern!"

 

Jetzt brauchst du die Kleine-Schritte-Taktik, mit der du den riesigen Berg vor dir erklimmen wirst, ohne dich groß anzustrengen.

mehr lesen 1 Kommentare

Wie du eine richtig starke Vision erzeugst

Ziel erreichen Vision Visualisierung

Im letzten Blogartikel habe ich dir gezeigt, wie du alles erreichen kannst, was du willst.

 

Heute möchte ich den ersten Schritt etwas vertiefen. Du erinnerst dich ja sicher daran, dass nur eine richtig knackige Karotte den Esel vorwärts zieht.

 

Lass uns also deine Karotte saftig, prall und lecker machen! Eine richtig starke Vision ist nämlich ein Turbobooster, der dich immer weiter antreibt, bis du endlich dein Ziel erreichst.

mehr lesen 0 Kommentare

Wie du alles erreichst, was du willst

Umsetzung Ziel erreichen Motivation

Bist du frustriert, weil du deinen Traum so gerne endlich wahr werden lassen möchtest, aber du kommst einfach nicht ins Tun? Oder bist du erschöpft, weil du dich anstrengst, die Dinge endlich ins Laufen zu bringen, aber es tauchen immer wieder neue Blockaden auf, die dich daran hindern, dein Ziel zu erreichen?

 

Ich kann dich gut verstehen. Mir ging es ebenfalls lange so. Über Jahre hinweg habe ich gewartet. Gewartet, dass ein Wunder geschieht. Dass ich endlich in die Umsetzung komme. Oder dass mich jemand entdeckt und meinen Traum für mich verwirklicht.

 

Doch das ist nicht passiert. Ich habe mich durch mein Warten selbst ausgebremst.

 

Und als ich dann endlich ins Tun kam, hab ich so viel Disziplin gebraucht, weil ich die falschen Dinge auf die falsche Weise tat, dass der Weg zu meinen Träumen sehr mühsam und anstrengend war. Erreicht hab ich trotzdem ein paar. Aber erst als ich erkannte, worauf es beim Träume-verwirklichen wirklich ankommt, damit es leicht geht, machte mir der Weg dorthin auch Spaß. Und ich wurde damit zur Umsetzungsheldin :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Pushe deine Lebensfreude!

Lebensfreude

Wie hoch ist deine Lebensfreude? Sprudelst du über vor lauter Lebenslust oder schleppst du dich eher durch den Tag? Falls du derzeit zur zweiten Kategorie gehörst, dann habe ich heute ein paar tolle Tipps für dich, wie du deine Lebensfreude in kürzester Zeit wieder in die Höhe pushen kannst.

 

Im letzten Jahr habe ich nämlich im Selbstexperiment verschiedene Wege ausprobiert, wie es gelingen kann, die eigene Lebensfreude zu maximieren. Manche Wege waren ganz verrückt, manche leicht in den Alltag integrierbar. Manche haben meiner Lebensfreude nur einen kleinen Anstoß gegeben, andere haben sie in die Höhe katapultiert. Und schließlich haben sich zwei Wege herauskristallisiert, die nicht nur einfach umzusetzen sind, sondern die Lebensfreude auch aus dem sichersten Versteck herauskitzeln können. Diese Wege waren: intensives Fühlen und Neues ausprobieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Warum du unbedingt auf dein Bauchgefühl achten solltest

Worauf stützt du dich bei den vielen kleinen und großen Entscheidungen jeden Tag? Auf deinen Verstand? Auf die Meinung anderer? Oder auf dein Bauchgefühl? (Im letzten Blogartikel habe ich dir ja schon gezeigt, wie du deine Werte als Kompass zu deinem Traumleben nutzen kannst.)

 

Albert Einstein sagte einst: "Alles, was zählt, ist die Intuition. Der intuitive Geist ist ein Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat". Auch ich selbst habe mich bei meinen Entscheidungen früher eher vom Verstand leiten lassen. Was soll ich studieren? Soll ich diesen Job annehmen? In welche Stadt soll ich ziehen? ... Da habe ich dann lange Pro-und-Contra-Listen geschrieben und stundenlang mit Freunden und Familienmitgliedern diskutiert, was ich wohl am besten machen soll. Haben mich diese Entscheidungen dann glücklich gemacht? Die wenigsten von ihnen. Erst als ich gelernt habe, mehr auf mein Bauchgefühl zu hören und die leiste Stimme in meinem Inneren meinen Entscheidungen zugrunde zu legen, passten diese wirklich zu mir.

mehr lesen 2 Kommentare

So nutzt du deine Werte als Kompass zu deinem Traumleben

Werte für Traumleben

Weißt du, was dir wirklich wichtig im Leben ist? Warum du dich für diese Möglichkeit entscheidest und nicht für jene? Was dir eine Richtung vorgibt, in die deine Handlungen gehen?

 

Unsere persönlichen Werte bilden die Basis für unsere Entscheidungen und bestimmen unsere Ziele. Sie gleichen demnach einem Kompass in unserem Leben, der die Richtung vorgibt. Die Richtung, in der Erfolg, Lebensfreude und Erfüllung liegen.

mehr lesen 1 Kommentare

Bist du schon ganz du selbst oder trägst du noch eine Maske?

Träume aufschieben

Hast du dich in den Faschingstagen diese Woche verkleidet? Dir mit dem Kostüm vielleicht eine andere Persönlichkeit übergestreift? Eine, die ganz anders handelt und spricht, als du es tun würdest? Die mit deinem authentischen, wahren Selbst wenig gemeinsam hat? Die du nur spielst?

 

Dies kann manchmal großen Spaß machen. Doch vielleicht begrenzt sich diese Maske bei dir - wie bei so vielen - nicht nur auf die Faschingszeit, sondern du spielst auch in Alltag stets nur eine Rolle, anstatt dein echtes Selbst zu zeigen. Dann setzt du dir im Büro zum Beispiel die Maske der toughen Geschäftsfrau, immer gut gelaunten Arbeitskollegin oder zielstrebigen Arbeitnehmerin auf. Obwohl du dich in Wirklichkeit danach sehnst deine sanfte weibliche Seite zu zeigen oder du in deinem jetzigen Job längst Sinn und Ziel verloren hast. Mit deiner Maske versuchst du dich anzupassen. So zu sein, wie du glaubst, dass die anderen dich haben wollen. Obwohl dir diese Rolle gar nicht entspricht.

 

Doch welches ist dein authentisches, echtes, wahres Selbst?

mehr lesen 0 Kommentare

Warum du deine Träume nicht weiter aufschieben solltest

Träume aufschieben

Kennst du das auch? Du hast Wünsche und Träume, aber irgendwie ist nie der richtige Zeitpunkt da, um sie dir zu erfüllen. Oder du glaubst, dass du erst noch etwas ganz Bestimmtes brauchst bzw. eine bestimmte Situation eingetreten sein muss, damit du dir den Traum erfüllen kannst. Vielleicht würdest du ja gerne diese Reise machen, von der du schon so lange träumst. Das Wohnzimmer neu einrichten. Oder an dem Schauspielkurs teilnehmen, der dich so sehr interessiert.

 

Aber dann denkst du ...

 

"Wenn ich fünf Kilo weniger habe ...

"Wenn ich erst mal meinen Traumpartner gefunden habe ...

"Wenn ich die Beförderung in der Tasche habe ...

"Wenn die Kinder aus dem Haus sind ...

"Wenn ich endlich in Pension bin ...

 

... dann erfülle ich mir diesen Traum". Und verschiebst diesen so wieder auf später. Und wartest weiterhin auf den Tag, an dem dein wahres Leben beginnen soll. Dein Traumleben.

mehr lesen 2 Kommentare

Alte Gewohnheiten endlich loslassen

Angst vor Veränderung

Mit dem Rauchen aufhören, weniger Süßigkeiten essen, früher schlafen gehen, mehr Sport machen oder bei Nervosität nicht mehr Nägel beißen. Wir alle haben Gewohnheiten, die wir ganz automatisch machen, aber gerne ändern oder loslassen würden. Warum eine Veränderung so schwierig ist, konntest du ja bereits in meinem letzten Blogartikel lesen.

 

Wahrscheinlich fallen dir jetzt auch gleich mehrere Situationen aus deinem Leben ein, wo du die Änderung einer Gewohnheit bereits versucht hast, aber gescheitert bist. Und nun denkst du, dass dies bei dir sowieso nicht klappt. Die gute Nachricht ist: Es braucht nur winzige Veränderungen, um eine alte Gewohnheit loszulassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Warum es so schwierig ist, etwas im Leben zu verändern

Angst vor Veränderung

Willst du etwas in deinem Leben verändern, doch die Angst davor hält dich zurück? Ein Job, der dich unglücklich macht, eine unerfüllte Beziehung oder Lebensumstände und Menschen, die dir nicht gut tun. Das Unbekannte, das nach der Veränderung auf dich wartet, lähmt deine Handlungsfähigkeit. Also hältst du lieber an dem, was dich unzufrieden macht, fest.

 

Wenn du jedoch eine ständige Unzufriedenheit spürst, und dein Leben nicht deinen eigenen Vorstellungen entspricht, wenn in dir keine Lebensfreude und Begeisterung mehr entsteht und du nur noch funktionierst, ist es sinnvoll deine Lebenssituation zu verändern und Platz für Neues zu schaffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gönne dir einen Traumtag!

War dein Alltag in letzter Zeit geprägt von Erledigungen, Verpflichtungen und Terminstress? Haben die vielen Feiern zu Weihnachten und Silvester an deinen Nerven gezehrt? Fühlst du, dass deine Energietanks leer sind und du dringend eine kleine Auszeit bräuchtest?

 

Dann gönne dir doch einen Traumtag! Dies ist ein Tag, den du vom Aufstehen bis zum Schlafengehen ganz nach deinen eigenen Wünschen gestaltest und an dem du den einen oder anderen deiner Träume wahr werden lässt. Und zwar ohne viel Aufwand. Du musst dafür keine extra freie Zeit in deinem Terminkalender einbauen und deine Finanzen werden ebenfalls geschont. Denn dein Traumtag wird ein ganz gewöhnlicher Wochentag sein. Suche dir dafür einfach einen beliebigen Tag nächste Woche aus.

mehr lesen 0 Kommentare

Fasse keine Neujahrsvorsätze, sondern erfülle dir Träume!

Hast auch du heuer zu Silvester wieder einige Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Wenn ja, dann bist du damit in guter Runde. Viele von uns starten motiviert ins neue Jahr. Motiviert es anders zu machen als im letzten Jahr. Voller Gaube, dass sich unser Leben nun endlich verändern wird.

 

Die Hitliste der guten Vorsätze führen Wünsche an wie ...

... ein paar Kilos abnehmen.

... regelmäßig Sport machen.

... mit dem Rauchen aufhören.

... den Keller ausmisten.

... weniger fernsehen.

mehr lesen 1 Kommentare