So kommst du raus aus deinem Energieloch und rein ins Tun

Energieloch neue Kraft

Ich war mit meinen Kräften am Ende. Das Energieloch, in dem ich mich befand, schien kilometertief zu sein und ein Herauskommen unmöglich. Dabei wollte ich doch so gerne ... herausfinden, in welchem Beruf ich wirklich glücklich wäre, mich damit selbständig machen, für einige Monate in meiner Lieblingsstadt New York leben ... Meine Träume waren groß, aber meine Energie reichte einfach nicht dafür. Mein Hintern war an der Couch festgeklebt. Keine Chance endlich vom Träumen ins Tun zu kommen.

 

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich dir zeigen, wie ich es geschafft habe, wieder in meine volle Power zu kommen, wie ich die in mir steckende Kraft entdeckt habe und wie ich diese schließlich für das Erreichen meiner Ziele einsetzen konnte.

Mit einer Auszeit raus aus dem Energieloch

Geht es dir genauso wie mir damals? Brauchst du erst mal einen richtigen Energiekick, bevor du dich an die Verwirklichung deiner Träume machen kannst?

 

Wenn du jetzt heftig mit dem Kopf nickst, dann rate ich dir, dir eine kleine Auszeit zu gönnen. Ja du hast richtig gehört. Eine Auszeit von deinem Ziel, deinen Träumen. Eine Auszeit, in der du nichts dafür tust, um endlich dein Ziel zu erreichen und deine Träume zu verwirklichen. Eine Auszeit, in der es nicht ums Tun, sondern nur um dich geht. Denn es bringt dich nicht weiter, wenn du mit halber Kraft dahin wurschtelst. Da kommen auch nur halbe Ergebnisse raus. Oder sogar noch weniger. So war es zumindest bei mir. Das, was ich in meinem Energieloch zustande brachte, brachte mich leider keinen Schritt näher an mein Ziel. Denn in meiner Kraftlosigkeit setzte ich einfach die falschen Prioritäten, sah die kürzesten Wege nicht, sondern nahm lange Umwege, und ließ mich nach einem Schritt vorwärts durch falsche Ratschläge gleich wieder drei Schritte rückwärts drängen.

 

Wie schaut denn nun so ein Energieloch oder Durchhänger aus? Wahrscheinlich erkennst du dich in folgender Beschreibung wieder:

  • Du hast das Gefühl, ständig den Tränen nahe zu sein. Dann braucht es nur eine Kleinigkeit, die nicht so funktioniert, wie du dir das vorgestellt hast, und schon brechen alle Dämme.
  • Kleine Aufgaben, die du früher mit links nebenbei erledigt hast, wirken jetzt wie riesige Hürden.
  • Termine in deinem Kalender oder Aufgaben auf deiner To-do-Liste jagen dir Angstschauer über den Rücken, denn du befürchtest, diese "Herausforderungen" nicht zu schaffen.
  • Am Abend ist deine Couch deine beste Freundin und du lässt dich am liebsten nur noch von außen berieseln.
  • Auch für Sport oder Unternehmungen mit Freunden reicht deine Energie kaum und du ernährst dich hauptsächlich von Fast Food, um deine Seele zu streicheln.

Dazu kommt noch, dass wir uns oft schämen, weil wir so wenig Kraft haben. Wir halten uns für faul. "Normale" Menschen haben doch immer genügend Energie.

 

Und hier schrei ich gleich mal mit voller Lautstärke: NEIN!!! Du bist nicht faul! Es ist völlig normal, wenn man mal weniger Energie hat! In dir steckt eine riesige Portion löwenstarke Power, die derzeit nur so tief verschüttet ist, dass du keinen Zugriff darauf hast!

 

Diese Kraft ist bereits in dir. Du musst sie nur wieder neu entdecken.

 

Gönne dir daher zumindest zwei Wochen ganz für dich, um deine Energiereserven wieder aufzuladen. In dieser Auszeit hat nur das Platz, was dir gut tut. Was dich von innen und von außen stärkt. Danach hast du so viel Kraft, dass du es kaum erwarten kannst, wieder ins Tun zu kommen und zu deinem Ziel durchzustarten.

Durchstarten statt Durchhängen

Ich habe mir damals ebenfalls so eine Auszeig gegönnt. Und es war die beste Entscheidung, die ich in dieser Situation treffen konnte. Denn mithilfe von ein paar sehr effektiven Übungen habe ich meine Energiereserven in nur kurzer Zeit wieder aufgetankt und bin mit frischer Kraft durchgestartet. Und plötzlich ging alles ganz einfach. Schritt für Schritt kam ich meinem Ziel näher. Ich kam ins Tun und wurde zur Umsetzungsheldin.

 

Jetzt fragst du dich sicher, was das für Übungen waren, die mir so sehr geholfen haben. Und ich verrate es dir gerne. Das waren:

  • eine Meditation, die mich schon in der Früh gestärkt hat
  • eine Übung, die die Superheldin in mir erweckt hat und mit der ich mich vor Herausforderungen ganz schnell in meine volle Power bringen konnte
  • eine Übung, mit der ich meine Energietankstellen entdecken und diese anzapfen konnte
  • eine Übung, die mir bewusst gemacht hat, dass ich jeden Tag Erfolge feiere, obwohl ich diese bis dahin gar nicht gesehen hatte
  • eine Mentalübung, mit der ich aus den Erfolgen meiner Vergangenheit Kraft für zukünftige Herausforderungen gewinnen konnte
  • eine Übung, mit der ich meine eigenen Bedürfnisse besser wahrnehmen und erfüllen konnte
  • eine Übung, die mich dazu brachte, so gut für mich selbst zu sorgen, wie ich es auch für meine beste Freundin tun würde
  • eine Meditation, mit der ich sämtliche Blockaden, die sich in meinem Körper angesammelt hatten und die mich daran hinderten ins Tun zu kommen, auflösen konnte
  • eine Meditation, mit der ich alle meine körperlichen, geistigen und seelischen Blockaden einfach wegschwemmen konnte
  • eine Übung, mit der ich meine Energieräuber, die mich jeden Tag Kraft kosteten, entlarven und ihnen meine Aufmerksamkeit entziehen konnte
  • eine Übung, mit der ich aus meinem Ziel selbst und aus der Vision, die ich davon hatte, Kraft schöpfen konnte
  • und eine Übung, die mir durch Klarheit über mein zukünftiges Ich wahnsinnig viel Energie schenkte

Genau diese 12 effektiven Übungen und Mediationen, die mir so sehr geholfen haben, habe ich nun auch für dich in einen Videokurs verpackt. "Durchstarten statt Durchhängen" wird dir in nur wenigen Tagen so viel Kraft geben, dass du mühelos aus deinem Energieloch herausklettern und (wieder) ins Tun kommen und dein Ziel erreichen kannst. Klicke hier, um mehr über den Kurs zu erfahren.

Videokurs Kraft tanken Ziel

Gönn dir diese Auszeit und starte mit neuer Energie durch!

 

Alles Liebe,

Deine Kerstin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0