Lebe weiblich ... zwischen Terminflut & Alleinsein

Weiblich leben Termine Alleine sein

Dein Terminkalender quillt über vor Terminen. Wie ein Schlachtfeld schaut er aus. Dort was durchgestrichen, da noch was hineingequetscht. Und bei den parallel stattfindenden Veranstaltungen musst du dich erst entscheiden, ob du nur zu einer gehst oder bei mehreren vorbei schaust.

 

Langweilig wird dir bestimmt nicht! Leider breitet sich das Gefühl eines Schlachtfeldes aber auch immer mehr in deinem Inneren aus. Irgendwie hast du das Gefühl dich selbst zwischen den ganzen Terminen zu verlieren.

 

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich dir daher zeigen, wie du den Spagat zwischen Terminflut und Alleinsein schaffst und in diesem Bereich weiblich leben kannst.

Die Bedeutung deiner Termine

Weiblich zu leben beschränkt sich nicht nur auf einen Bereich deines Lebens. In den vergangenen Artikeln dieser Blogserie habe ich dir ja schon gezeigt, wie du in deiner Wohnung, beim Essen und beim Sport sowie bei deinem Aussehen weiblich leben kannst. 

 

Es bedeutet, dich nicht nur auf die in unserer Gesellschaft überdominanten männlichen Qualitäten und Fähigkeiten wie Durchsetzungskraft, Willensstärke, Fokussiertheit, Zielorientierung, analytisches Denken, Leistungswille, Selbstdisziplin … zu beschränken, sondern deine weiblichen Eigenschaften, wie Hingabe, Kreativität, Intuition, Sinnlichkeit, Leichtigkeit, Schöpfungskraft, Vertrauen … zu leben. Nicht zu 100%. Aber zu einem großen Teil.

 

Aber was hat das jetzt mit deinen Terminen zu tun? Sind diese männlich?

 

Der oben beschriebene Kalender, der wie ein Schlachtfeld wirkt, ist es. Denn die Besitzerin dieses Kalenders kann die einzelnen Veranstaltungen nicht mehr genießen. Sie fühlt sich gehetzt. Ist unter Leistungsdruck. Sie hat das Gefühl, dass es enorm wichtig ist, dass sie bei all diesen Veranstaltungen dabei ist. Geht oft als letztes, um ja nichts zu versäumen. Bei ihr kommt es auch oft vor, dass sie mehrere Termine gleichzeitig hat. Und von einem zum anderen hoppelt, wie ein Duracell-Häschen. Aber auch, wenn sie nach außen unheimlich gefragt wirkt und fleißig, sie füllt ihre Zeit und ihr Leben nicht mit Dingen, die ihr wirklich etwas bedeuten. Sie füllt einfach nur.

 

Oft kommt es bei diesen vielbeschäftigten Frauen dann vor, dass sie, sobald einmal eine Lücke in ihrem Kalender auftaucht und sie Zeit für sich haben, ins Grübeln kommen. Und merken, dass sie sich selbst verloren haben und sich ihr Leben nicht wirklich stimmig anfühlt. Wird dieses Gefühl zu unangenehm, dann stopfen sie gleich ein paar zusätzliche Termine in ihren Kalender, um es nicht mehr fühlen zu müssen. Hat man keine Zeit für sich selbst, sondern orientiert sich die ganze Zeit im außen, dann besteht auch die Gefahr nicht, sich selbst fühlen zu müssen.

 

Genau das mach jedoch das Weibliche aus. Raus aus dem Kopf zu gehen und hinein ins Fühlen. Vom Außen ins Innen. Sich seiner eigenen Großartigkeit bewusst zu sein. Und sich deshalb nur mit jenen Terminen zu verwöhnen, die einem wirklich Freude bereiten. Die restliche Zeit genießt man „Me-Time“. Also Zeit mit sich selbst, um sich Gutes zu tun, zu genießen, seine Energiereserven voll zu füllen und sich mit der eigenen Intuition zu verbinden.

 

Wie sieht dein Terminkalender aus? 

Welche Bedeutung haben die Veranstaltungen, die du darin findest, für dich? 

Bist du beschäftigt?

Oder füllen sie dein Herz mit Freude?

Wie oft hast du Zeit für dich selbst?

 

Keine Sorge, wenn du merkst, dass dein Kalender ebenfalls ein Schlachtfeld ist! Ich werde dir jetzt zeigen, wie du hier wieder mehr in deine Weiblichkeit kommen kannst.

 

Verbringe deine Zeit auf die weibliche Art

Ich selbst verbringe meine Zeit natürlich ebenfalls weiblich. Das sieht so aus, dass ich mir, wenn ich in der Früh nichts geplant habe, keinen Wecker stelle, sondern meinen Körper von selbst aufwachen lasse, wenn er dazu bereit ist. Meine Vormittage verbringe ich damit, Dinge für mein Business zu tun, die mir richtig Spaß machen und 100% zu mir passen. Zum Beispiel intuitive Eingebungen in Facebook-Posts zu verpacken. Oder diesen Blogartikel zu schreiben, bei dem ich fühle, dass er aus mir raus MUSS. Oder Klientinnen zu unterstützen, ihre Ziele auf die weibliche Art zu erreichen. Die Nachmittage gehören dann mir. Das ist meine Me-Time, in der es nur um mich geht. Dann gehe ich spazieren, mache Yin-Yoga, lese, spiele mit meinen Nichten oder mache ein kurzes Nachmittagsschläfchen. An den Abenden wähle ich meine Termine ganz bewusst. Egal ob das eine Gruppensession für eines meiner Coachingprogramme ist, ein Treffen mit meiner amerikanischen Backgruppe oder ein Mädelsabend mit Freundinnen. Die Zeiten, in denen ich zu irgendwelchen Terminen hin gehetzt bin, weil ich mich dazu verpflichtet fühlte, sind vorbei!

 

Wenn auch du deine Zeit auf die weibliche Art verbringen willst, dann schnapp dir einen Block und einen Stift und beantworte folgende Fragen für dich:

  • Wie sieht dein Traumleben aus? Was möchtest du erleben und erreichen?
  • Welche Termine passen dazu? Wenn du es zum Beispiel liebst zu reisen, dann werden viele fixe Termine, an denen du an einem bestimmten Ort sein musst, nicht zu dir passen. Aber dafür Treffen mit anderen Reisebegeisterten, bei denen du dich über deine Leidenschaft austauschen kannst.
  • Welche Termine machen dir wirklich Spaß? Wo bist du mit Hingabe dabei? Und wo gehst du nur hin, weil du es immer so gemacht hast oder weil man es von dir erwartet?
  • Wie kannst du deinen Tag und deinen Terminkalender zukünftig strukturieren, dass er sich für dich 100%ig stimmig anfühlt?
  • Wo kannst du Me-Time in deinen Tag einbauen?
  • Wie kannst du dich in dieser Zeit verwöhnen und verwöhnen lassen, dir Gutes tun, Spaß haben, kreativ sein und das Leben mit allen Sinnen genießen?
  • Wie kannst du dich in dieser Zeit mit deiner weiblichen Intuition verbinden, die genau weiß, für was es gerade Zeit ist in deinem Leben und was sein SOLL? Kommst du am besten bei Spaziergängen, einer guten Tasse Tee, in der Mediation … mit deinem Innersten in Kontakt?
  • Wie kannst du deine Zeit nutzen, um dir mithilfe deiner weiblichen Schöpferkraft genau das Leben zu erschaffen, das du gerne führen möchtest und das einfach nur genial ist? Lies Bücher zu deinen Zielen, schau dir inspirierende Videos an, mach ein Coaching. Und erschaffe dir dann genau das Leben, das du haben willst!

Wenn du deine Zeit auf diese Weise verbringst, dann bist du erstens unwiderstehlich und verführerisch. Plötzlich merkt man deine weibliche Großartigkeit auch im Außen und du wirst auf magische Weise all das in dein Leben ziehen, was für dich bestimmt ist. Und zweitens wirst du merken, dass du dir durch das bewusste Einteilen deiner Zeit in sämtlichen Bereichen deines Lebens leichter tun wirst, deine wunderbaren weiblichen Qualitäten zu leben.

 

Im nächsten Artikel werde ich dir zeigen, wie du mit richtig viel Geld weiblich leben kannst. Du hast ein paar negative Glaubenssätze bezüglich Geld in dir? Dann ist dieser Artikel genau richtig für dich!

 

Alles Liebe,

Deine Kerstin

 

P.S.: Möchtest du deine Träume und Ziele in die Tat umsetzen? Aber der Weg dorthin fühlt sich irgendwie mühsam und schwer an? Du willst nicht rund um die Uhr an der Erreichung deiner Ziele arbeiten. Dir graut vor dem "Abarbeiten" deiner To-do-Liste. Und du kriegst einen Anfall, wenn du hörst, dass du einfach mehr Disziplin brauchst.

 

In meiner Facebook-Gruppe Intuitiv, sinnlich & leicht zu deinem Ziel zeige ich dir, wie du deine Ziele auf die weibliche Art erreichst: spielerisch leicht, intuitiv und sinnlich! Komm in deine volle feminine Power und wachse bei der Verwirklichung deiner Träume über dich hinaus!

 

Ich freu mich auf dich und deinen wunderbaren Traum!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anna (Mittwoch, 01 August 2018 12:58)

    Toller Artikel. Alleinsein ist für mich auch ganz wichtig. Ich plane immer wieder Zeit für mich ein. Da gehe ich spazieren, lese, meditiere oder schlafe ein bisschen. Das tut mir gut.
    Lg. Anna